10. Gesundheitswochen-Triathlon

Wissenswertes

Triathlon (griechisch: Dreikampf) besteht aus den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Die drei Sportarten werden in dieser Reihenfolge unmittelbar hintereinander absolviert. Sieger ist der Sportler mit der besten Gesamtzeit. Der Ausdauermehrkampf wurde Mitte der siebziger Jahre in den USA entwickelt. Seit 2000 ist Triathlon olympische Disziplin.

 

 

Distanzen

Triathlon wird mit unterschiedlichen Wettkampfstrecken durchgeführt. Der "klassische" Triathlon (olympische Distanz) umfasst 1.500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen und dauert bei Wettkämpfen rund zwei Stunden. Der wohl bekannteste Triathlon ist der sogenannte "Ironman", auf Hawaii. Bei diesem Wettbewerb müssen die Triathleten rund 3.800 Meter schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42 Kilometer laufen.

 

 

Training

Triathlon ist nicht nur eine abwechslungsreiche Sportart, sondern ist auch sehr gesund, da verschiedene Muskelgruppen trainiert werden. Das Schwimmen kräftigt vor allem die Schultergürtel-, Arm- und Rückenmuskulatur. Radfahren ist gut für den Rücken und die Beine, und beim Laufen wird die Beinmuskulatur trainiert. Die Deutsche Triathlon Union empfiehlt Anfängern, dreimal pro Woche zwischen 30 und 60 Minuten zu trainieren und dabei den Schwerpunkt jeweils auf eine der Disziplinen zu legen. Da beim Triathlon Ausdauer und Belastung im Vordergrund stehen, sollte einem ernsthaften Training eine sportärztliche Untersuchung vorausgehen.